Seite wählen

Sie haben noch Fragen?

Wir haben Ihnen nachfolgend die wichtigsten Informationen rund um Ihre Tätigkeit bei Verkehrserhebungen der O.trend GmbH zusammengestellt.

Verkehrserhebungen bei O.trend

Warum führen wir bei O.trend Verkehrserhebungen durch?

Das Verkehrsgeschehen ist im Wandel. Die Verkehrsplanung muss sich auf verlässliche Daten stützen können, um den immer dynamischeren Veränderungen zu entsprechen. Wir helfen unseren zahlreichen Auftraggeber:innen aus dem öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) mit den von uns erhobenen Daten dabei, aktuelle Fragen zu beantworten, Entscheidungen und Strukturen zu bewerten und strategisch zu planen. Häufig geht es um die Motivation, wieso und wie die Verkehrsmittel des ÖPNV genutzt werden.

Wie kann ich mich bei O.trend bewerben und welche Unterlagen werden von mir benötigt?

Bewerbungen erfolgen bitte ausschließlich über unser Online-Bewerbungsformular. Das Formular ist am Ende jeder Stellenanzeige zu finden. In der Regel benötigen wir zunächst nur einige wenige persönliche Informationen wie Deine Kontaktdaten und optimalerweise einen Kurzlebenslauf.
Eine Übersicht aller aktuellen Stellenanzeigen der O.trend GmbH findest du hier.

Wie geht es nach Absenden meiner Bewerbung weiter?

Du erhältst umgehend eine Eingangsbestätigung an deine angegebene E-Mail-Adresse. Diese enthält auch Deine Zugangsdaten zu unserem Bewerbungsportal. Hier findest du unter Mein Profil () einige wenige Fragen. Sobald Du diese vollständig ausgefüllt und gespeichert hast, werden wir uns zeitnah bei Dir melden. Sollten uns noch Informationen fehlen, melden wir uns per E-Mail bei Dir. Bei Fragen kannst Du dich jederzeit hier melden. Gerne helfen wir Dir weiter!

Was sollte ich als Verkehrserheber:in mitbringen?

Da ein großer Bestandteil deiner Tätigkeit sein wird, Menschen in den öffentlichen Verkehrsmitteln zu Ihrer Fahrt zu befragen, solltest Du Aufgeschlossenheit und Kontaktfreudigkeit mitbringen. Außerdem setzten wir Zuverlässigkeit und Gewissenhaftigkeit voraus. Ansonsten erwarten wir ein gepflegtes Erscheinungsbild, einen freundlichen Umgangston und gute bis ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift.
Während der Verkehrserhebungen erfolgt die Datenerfassung in der Regel mit von uns zur Verfügung gestellten Smartphones und einer eigens entwickelten App. In dieser sind alle Fragen- und Antwortmöglichkeiten aufgelistet. Durch das Eintragen der Antworten erfasst Du die Daten und leitest diese mit ein paar Klicks nach Dienstende an uns weiter. Der Umgang mit einem Smartphone sollte Dir also nicht fremd sein.
Um im Dienst erreichbar zu sein oder mit uns Rücksprache zu halten, ist ein eigenes Mobiltelefon notwendig.

Du bist dir noch nicht ganz sicher, ob die Tätigkeit die Richtige für Dich ist?

Du interessierst Dich für die Tätigkeit als Verkehrserheber:in hast aber noch einige offene Fragen, bevor Du Dich bewerben willst?
Kein Problem, denn wer fragt, kommt weiter! Schalte Dich in unseren virtuellen Inforaum ein und bekomme Antworten auf Deine Fragen. Unser Team steht donnerstags zwischen 14:00 und 15:00 Uhr zur Verfügung, um Deine offenen Fragen zu klären.
Tritt unserem virtuellen Inforaum ohne Voranmeldung hier bei. Wir freuen uns auf Deine Fragen!

Welche Möglichkeiten der Beschäftigung gibt es?

Je nach Art und Umfang unserer Projekte, können folgende Abrechnungsarten infrage kommen:

Relevant sind in diesem Zusammenhang die persönlichen Rahmenbedingungen, gesetzliche Bestimmungen sowie Häufigkeit und Umfang von Einsätzen.
Die finale Beurteilung des Beschäftigungsstatus erfolgt monatlich durch die Buchhaltung. Es kann daher auch ein Wechsel im Beschäftigungsmodell erfolgen. Bei allen Beschäftigungsmodellen handelt es sich allerdings um Arbeit auf Abruf. Das bedeutet, dass die Lohnabrechnung nach tatsächlich von Dir geleisteten Stunden, minutengenau, erfolgt. Eine bestimmte Wochenstundenzahl können wir somit nicht garantieren. Deinen gewünschten Arbeitsumfang werden wir bei der Dienstvergabe so gut wie es uns möglich ist, beachten.

Kann auch über einen Gewerbeschein abgerechnet werden?

Nein, das ist nicht möglich.

Wie und wann erhalte ich meinen Lohn?

Die Lohnzahlung erfolgt per Überweisung bis zur Mitte des Folgemonats.

Wie hoch ist mein Stundenlohn?

Der Stundenlohn kann je nach Projekt variieren und ist von der jeweiligen Verkehrserhebung abhängig. Gern informieren wir Dich zu den genauen Stundenlöhnen und Lohnmodellen unserer Stellenausschreibungen. Du erreichst uns hierfür unter: +49 341 9135-5424.

Mit welchen Arbeitszeiten kann ich rechnen? Wie oft sollte ich pro Woche verfügbar sein?

Wir planen unsere Mitarbeiter auf Dienste, nicht umgekehrt. Wir können daher keine bestimmte Wochenstundenzahl garantieren. Wir sind jedoch sehr bemüht darum, deine Verfügbarkeiten und Arbeitszeitwünsche, die Du mit unserer Dienstplanung vorab kommuniziert hast, einzuhalten. Deine Verfügbarkeiten gibst Du bis zu drei Wochen im Voraus für jeden Tag online an.
Wichtig zu wissen: Je umfangreicher die Verfügbarkeiten angegeben werden, desto wahrscheinlicher ist es, eine höhere Wochenstundenzahl zu erreichen. Wenn Du sehr kurze Verfügbarkeiten angibst, kann es schwierig für uns werden, passende Dienste für Dich zu finden. Dann kann es dazu kommen, dass Du weniger Stunden bekommst, als vielleicht erwartet.

Wie erfolgt die Dienstvergabe?

Die individuellen Verfügbarkeiten hinterlegst Du vorab für mindestens drei Wochen in unserem Mitarbeiterportal. Daraufhin erfolgt die Dienstvergabe etwa zwei Wochen im Voraus. Deine Dienste kannst Du ebenfalls über unser Mitarbeiterportal einsehen und bestätigen. Teile uns bitte immer so früh wie möglich mit, wenn Du deinen Dienst nach Bestätigung doch nicht antreten kannst.

Wo beginnen und enden meine Dienste?

Jedem Mitarbeiter wird je nach Wohnort ein entsprechender Arbeitsort (sog. „Heimatbahnhof“) zugeordnet und vertraglich vereinbart. In der Regel starten und enden alle Dienste am „Heimatbahnhof“. Jedoch kann nicht jeder Bahnhof zum „Heimatbahnhof“ werden. Wo Deine Dienste beginnen, klärst Du im ersten persönlichen Gespräch mit uns.

Gibt es auch Dienste über Nacht und wie werden diese vergütet?

In einigen Projekten liegen Dienste in den Nachtstunden. Diese Arbeitszeit wird normal entlohnt. Zwischen 22:00 und 6:00 Uhr (Folgetag) zahlen wir zusätzlich einen Nachtzuschlag in Höhe von 25 Prozent des Grundlohns. Außerdem können Übernachtungen notwendig werden. Diese werden von uns, individuell abgestimmt, organisiert und bezahlt.

Muss ich eine Quote erfüllen?

Nein. Du befragst so viele Leute, wie es Dir während der Dauer deiner Erhebungsfahrt möglich ist.

Wie verhalte ich mich, wenn ein Erhebungszug oder ein anderer Transfer Verspätung hat?

Wenn dies der Fall ist, versuche die nächstmögliche Erhebungsfahrt, die auf Deinem Dienstplan vermerkt ist, zu erreichen und die Erhebung dann dort fortzusetzten. Über die Abweichung vom Plan und den Ausfall informierst du Deine Feldleitung per E-Mail.
Für größere Störungen erhältst du auch eine Bereitschaftsnummer, über die Du uns im Notfall kontaktieren kannst, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Gibt es eine Schulung und wie wird diese vergütet?

Ja, die Schulung ist dein erster Arbeitstag. Um Dich so gut wie möglich auf Deine zukünftige Tätigkeit vorzubereiten, belegt jede:r neue Mitarbeitende vor dem ersten Feldeinsatz eine projektspezifische Schulung. Diese findet je nach Projekt und zeitlicher Verfügbarkeit online oder in Präsenz statt. Um die theoretischen Inhalte der Schulung zu üben, werden wir mit Dir auch eine Schulungsfahrt durchführen. Die Schulungen gelten als Arbeitszeit und werden somit vergütet.

Wer ist mein Ansprechpartner?

Jede Verkehrserhebung hat einen konkreten Ansprechpartner. Vorab kannst Du dich mit Fragen zu deiner Bewerbung an bewerbung@trend.ogroup.de oder +49 341 9135-5424 wenden.
Bei allgemeinen Fragen zur Tätigkeit steht dir unser Team außerdem donnerstags zwischen 14:00 und 15:00 Uhr zur Verfügung, um Deine offenen Fragen zu klären. Tritt einfach und ohne Voranmeldung unserem virtuellen Inforaum hier bei.
Wir freuen uns auf Deine Fragen!